28.02.16 | Medienmitteilung

Am Gotthard siegt die Sachlichkeit

Der Schweizerische Baumeisterverband freut sich über die Annahme der Gotthard-Vorlage. Es ist ein Sieg der Sachlichkeit. Er macht den Weg frei für eine optimale Tunnelsanierung, die wirtschaftlich, ökologisch und sicherheitstechnisch überzeugt und eine Isolation des Kantons Tessin verhindert.

Der hohe Nein-Stimmen-Anteil zeigt aber, dass viele Bürgerinnen und Bürger eine Lockerung des Alpenschutzes befürchten. Die Zusicherung, dass nach dem Bau der Ersatzröhre und der Sanierung der bestehenden Röhre der Verkehr weiterhin einspurig geführt wird, muss unbedingt eingehalten werden. Die entsprechenden Bestimmungen des Bundesgesetzes über den Strassentransitverkehr sowie des Alpenschutzartikels in der Bundesverfassung sind zwingend einzuhalten.

 

Versione italiana:

Società Svizzera degli Impresari-Costruttori:
Sul San Gottardo vince l'obiettività
Comunicato stampa 28.02.2016

 

Weitere Auskünfte:

- Gian-Luca Lardi, Zentralpräsident SBV,
Tel. 079 226 19 64, gllardi(at)baumeister.ch

- Dr. Daniel Lehmann, Direktor SBV,
Tel. 079 129 11 52, dlehmann(at)baumeister.ch

- Martin A. Senn, Vizedirektor, Leiter Politik + Kommunikation,
Tel. 079 301 84 68, msenn(at)baumeister.ch