GAV Gleisbau - AVE über die Verlängerung und Änderung per 1. Oktober 2012

Der Gesamtarbeitsvertrag für den Gleisbau ist mit Beschluss vom 11. September 2012 vom Bundesrat allgemeinverbindlich erklärt worden. Die AVE tritt am 1. Oktober 2012 in Kraft und gilt bis zum 31. Dezember 2015. Die Änderungen von Artikel 21 GAV und Anhang 2 GAV treten am 1. Januar 2013 in Kraft.

 

 

Dokumente

Zusatzvereinbarung über die materiellen Anpassungen und Verlängerung des GAV Gleisbau 2012 vom 28. März 2012
(AVE per 1. Oktober 2012)

Zusatzvereinbarung über die Anpassung der Löhne für die Jahre 2012 und 2013 des GAV Gleisbau 2012 vom 28. März 2012
(AVE per 1. Oktober 2012)

GAV für den Gleisbau vom 19. Mai 2008
Der GAV Gleisbau wurde vom Bundesrat per 1. November 2008 allgemeinverbindlich erklärt.


Vereinbarungen zum GAV Gleisbau / AVE-Beschlüsse

Bundesratsbeschluss über die Allgemeinverbindlicherklärung des GAV Gleisbau 2012 vom 11. September 2012
Die AVE tritt am 1. Oktober 2012 in Kraft und gilt bis 31. Dezember 2015; die AVE von Art. 21 und Anhang 2 GAV Gleisbau tritt am 1. Januar 2013 in Kraft.

GAV Gleisbau mit AVE verlängert vom 1. März 2012 bis 31. Dezember 2013
Wiederinkraftsetzung vom 6. Februar 2012

Änderung vom 29. Juni 2010 - Änderung des Geltungsbereiches im GAV Gleisbau 
Bundesratsbeschluss über die Allgemeinverbindlicherklärung des GAV Gleisbau

Änderung vom 1. Februar 2010 - Zusatzvereinbarung über die Anpassung der Löhne
Bundesratsbeschluss über die Allgemeinverbindlicherklärung des GAV Gleisbau

Verlängerung und Änderung vom 14. Januar 2010 - Einführung Parifonds Bau
Bundesratsbeschluss über die Allgemeinverbindlicherklärung des GAV Gleisbau

Ihr Kontakt

Jean-Pierre Grossmann, Leiter Gesamtarbeitsverträge / Sozialpolitik,
Tel. 044 258 83 07

Rechtsberatung vom Rechtsdienst SBV